Mini Cooper 2 - B4 Dirk, NSU TT,Rund um NSU Prinz,Rund um Modellbau

www.B4-Dirk.de
Direkt zum Seiteninhalt

Mini Cooper 2

Mini
Endspurt!!! Griffe..neu Lackiert Cockpit.. Teppich selber gemacht eben alles was mann braucht, für den Innenraum eingebaut.
Heckablage
Noch was für die Sicherheit und ein Radio, aber nur wenn der Motor nicht läuft.
so jetzt standen den ersten Probefarten nichts mehr im Weg, geteerte feldwege bei uns, kilometerlang vorhanden.
Der Motor wurde einigermassen eingestellt und die ersten Testfahrten. waren waren auf einer Seite vom Fahrgefühl her schon der Wahnsinn, anderersets kotzte der Motor, Standgas konnte man nicht einstellen, entweder zu hoch oder der ging aus.
War der Motor warm ging er nicht mehr an.
Also Vergaser kontroliert, 5mal Kerzen gewechselt, Zündung eingestellt, Ventielspiel ... usw.
dass gefühl hunderte mal ......
Alles ohne nennenswerte Erfolge...der Durchbruch der Geschichte kam dann viel später bei einem treffen in Östereich...Dazu später mehr.Der Motor lief, aber recht bescheiden in einem überfetteten zustand. EGAL wir fahren zum Tüv.
Was jetzt ?? was für eine Öllache in meiner garage und meinem Mini nach den Test fahrten ???  ich glaub es nicht Simmerringe an der Antriebswelle undicht nein nein nein
Die alten, Simmeringe ganz rechts Stein Hard
OK! bestellen..und unter die Karre liegen 40cm Bodenfreiheit, und die Ringe wechseln.. dabei auch gleich die Simmeringe gewechselt, so langsam habe ich jetzt die Faxen Dicke.
Noch was zum Motor, der originale 1000er Motor ( Kolbenfresser ) wurde damals 1999 gegen ein 1300er Metro Motor
getauscht mit HIF 44 Vergaser, laut Vorbesitzer verfügt er über eine Scharfe Nockenwelle und soll etwa 75PS bringen.
Alles soweit Technisch/ Lack(Gummi/Motor OK ...dachte ich Tja denkste, dann kam es ganz Dicke...
Das Sinnbild der Verzweiflung.. Die Elektronik..es geht gar nichts mehr..Blinker geht, aber nur schwach
Kein Auufblendlicht - Nebelschlussleuchte an - Licht geht aus - Warnblinker geht.. Hupe gar nicht..
Scheibenwischer ganz schwach... Bremslicht das geht...
OK ... nachgefragt keiner kann mir helfen.
Also fangen wir mit dem Sicherungskasten an.
Verfolgung von Kabeln woher wohin ...jeder schalter wurde zerlegt und ?? die waren alle Korrodert ..dazu kam Massefehler.
Alle Birnchen erneuert neue komplette Blinker, Haube verbeut, alle Leitungen, Stecker,Relais zum teil erneuert, freute mich jedes mal, wenn wieder etwas funktionierte.
Das war die ganze Woche jeden Abend.. geht, nicht an, aus, blinkt, blinkt, nicht .
Scheiber wurde eingebaut.
Keder eingezogen.
Reifen aufgezogen.
Cool....
Mitte März 2019 wurden die alten verrosteten Türen ausgebaut.
Und Sitze und ein Provisorischer Teppich in grau eingebaut.
Alle Türschniere, Anschläge, Kotflügel innen und im Türbereich gereinigt grundiert und neu mit 2K Lack lackiert.
Nach dem Ausbau der scheiben und Beschläge habe ich die alten Türen weggeschmisse. Die waren nicht mehr zu retten.
Noch 6Wochen bis zum TÜV... sieht ja mal nicht schlecht aus ..... noch kein Meter selber gefahren immer nur hin und her geschoben.
Nun ging es an die Vorderachse, sämtliche Gummiteile, Anschläge, Querlenker, Achsen, Aufhängungsteile ausgebaut gereinigt ..vor allen Dingen die Gummimannschetten Lenkung waren brüchig und alt.
Steckachsen, Querlenker und die Gummi Dämpfer erneuert.
Der unterschied ist schon gewaltig vom linken anten Dämpfer zum neuen, ist ja auch über 18 Jahre verbaut gewesen und dem Mini satand ja drauf, das hält keine Gummimischung aus.
Einbau der Hilos verstellbares Fahrwerk ...
Neue Scheibenbremsen, Beläge, Gasdruckdämpfer Koni.
Hubert Zimmer
zurück zu Mini Cooper
zurück zu Mini Cooper 1
zurück zu Mini Cooper 2
zurück zu Mini Cooper 3
zurück zu Mini Cooper 4
www.B4-Dirk.de
Zurück zum Seiteninhalt